airLIGHT News Toggle

Düren leuchtete wieder! Dieses Jahr erstmals mit airLIGHT

Düren leuchtete wieder! Dieses Jahr erstmals mit airLIGHT

Mehr als 230 Leuchtpylone verwandelten Düren erstmalig nach dem airLIGHT-Late-Night-Shopping-Konzept in ein bisher nie an der Rur gesehenes Lichtermeer. Möglichst viele Händler in Düren sollten sich an dieser Aktion mit dem airLIGHT-Konzept beteiligen können, deshalb begannen die Initiatoren von „Düren leuchtet“ bereits im Mai diesen Jahres, mit den ersten Planungsgesprächen zu dem airLIGHT-Konzept; frühzeitig genug, dass airLIGHT e.K. alle Teilnehmer zu den Möglichkeiten der Durchführung so einer Grossaktion umfassend beraten, Tipps, und Lösungsansätze zur kostengünstigsten Umsetzung vermitteln konnte. Am Samstag, den 31.10.09, morgens ab 09:00 Uhr, begannen dann viele helfende Hände in Düren zur Umsetzung von lang und bis in alle Details ausführlich Geplantem. In nur 9 Stunden Aufbauzeit war es vollbracht und die Innenstadt von Düren erstrahlte in bisher nie da gewesener Einkaufslichterpracht. „Das ist das Geheimnis des Erfolgs des Erlebniseinkaufs“, urteilte Peter Pientka, Geschäftsführer der Galeria Kaufhof, einer der Hauptinitiatoren von „Düren leuchtet“ und weiter erklärte er,“ wir haben mit einer großen gemeinsamen Kraftanstrengung ein Düren geschaffen, dass es so bisher nie gegeben hat“, freute er sich. Da stimmte Daniel Böttke, Geschäftsführer des Stadtcenters, sofort mit ein: „Das war eine tolle, runde Veranstaltung und auch das Wetter hat mitgespielt.“Besonders die Anordnung der Leuchtpylonen als Rundlauf durch die gesamte Stadt gefiel Böttke.“Ich habe mit vielen Leuten auf der Straße gesprochen. Die lobten vor allem Konzept und Atmossphäre. Alle waren entspannt, sodass der ein oder andere auch gerne etwas mehr Geld ausgab“, schmunzelte der Geschäftsführer.